Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

Die neuen EU-Verordnungen für Medizinprodukte & IVD - Überblick und aktuelle Entwicklungen

21.02.2017
Qualitätszirkel vor Ort bei METASYS Medizintechnik GmbH

Seit Herbst 2016 ist es soweit, dass sich mit der Erscheinung der EU Medizinprodukte-Verordnungen die Landschaft der Medizinprodukte-Regulatorien vollständig neu aufstellt.

Diskutieren Sie mit Experten über Änderungen, Übergangsfristen und wichtige nächste Schritte.

Datum: 21. Februar 2017
Zeit: 13:00 bis 18:00 Uhr
Ort: METASYS Medizintechnik GmbH, Florianistraße 3, 6063 Rum bei Innsbruck,
Link: Anmeldung für Warteliste


Programm

13:00 Uhr
Begrüßung
Standortagentur Tirol & METASYS Medizintechnik GmbH
 
13:15 Uhr
Betriebspräsentation
 
13:45 Uhr
Pre-Market: Das Anbringen der CE-Kennzeichnung?
Mag. Dr. Reinhard Berger, Medizinproduktemarktüberwachung, BASG - Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
  • Was heißt CE-Kennzeichnung / Was muss ich dafür tun / Was muss ich tun, damit ich sie nicht verliere
  • Die wichtigsten Änderungen durch die neuen EU-Verordnungen
  • Wird die neue EU-Verordnung die totale Überwachung?
  • Welche Auswirkung gibt es auf Benannte Stellen?
  • Übergangsfristen und nächste strategische Schritte

15:30 Uhr
Pause
 
16:00 Uhr
Post-Market: Wie bleibt mein Produkt am Markt bestehen?
DI Martin Schmid, Geschäftsführer & Senior-Consultant, en.co.tec Schmid KG
  • Wie beeinflusst die neue EU-Verordnung die ISO 13485:2016?
  • Welche Auswirkungen gibt es für zukünftige Audits?
  • Wie können sich Medizinprodukte-Hersteller/Zulieferer auf die kommenden Änderungen vorbereiten?
 
17:30 Uhr Ausklang

 

Kosten
Die Veranstaltung ist für Clustermitglieder kostenlos.
Nicht-Clustermitglieder zahlen € 70,00 (exkl. 20 % MwSt.) pro Person.

Anmeldung
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Da erfahrungsgemäß immer wieder Stronierungen erfolgen, haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich auf die Warteliste aufnehmen zu lassen. Gerne geben wir Ihnen dann umgehend Bescheid, sobald ein Platz frei wird.

Stornobedingungen
Stornierungen sind bis 20. Februar 2017 kostenlos möglich. Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung sind 100 % der Teilnahmegebühr zu entrichten. Ihre Stornierung senden Sie bitte ausschließlich schriftlich an Herrn Roland Fuchs.



Mit freundlicher Unterstützung von



Aus Mitteln des Landes Tirol und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Zurück