Damit Sie das Beste aus Ihrem Praktikum herausholen, hier ein paar Tipps und Tricks:

Gut Ding braucht Weile
Beginnen Sie rechtzeitig mit der Suche nach einem Praktikumsplatz; es dauert manchmal mehrere Monate, eine passende Stelle zu finden). Eine Liste von Praktikumsbörsen finden Sie hier.

Förderung für Ihren Lehrbetrieb
Ihr Ausbildungsbetrieb kann für die Zeit, während der Sie Ihr Auslandspraktikum absolvieren, bei der Wirtschaftskammer um Rückerstattung der Lehrlingsentschädigung ansuchen. Wenn Ihr Ausbildungsbetrieb selbst einen Austauschlehrling aufnehmen will, kann sich Ihr Betrieb hier anmelden.

Versicherung
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie während Ihres Praktikums kranken-, unfall- und haftpflichtversichert sind! Nähere Infos bekommen Sie bei der Standortagentur Tirol, der AK Tirol, der Versicherung Ihrer Schule/Ihres Lehrbetriebs und bei Ihrer Praktikumsstelle.

Die Betreuung im Gastland erfolgt durch eine Kontaktperson im Unternehmen, bei dem Sie Ihr Praktikum absolvieren; sie ist Ansprechperson bei Fragen und Problemen vor Ort. Die Standortagentur Tirol und die AK Tirol können ebenso jederzeit kontaktiert werden!

Unterkunft im Ausland
Es gibt eine Reihe von Anlaufstellen wie Zimmer- und Wohnungsvermittlungen, Studentenwohnheime etc. Oft helfen Mitarbeiter der Firmen, eine geeignete Unterkunft zu finden. Hier finden Sie eine empfehlenswerte Wohnungsbörse.

Nutzen Sie zudem die Sammlung hilfreicher Webadressen zur Wohnungssuche in Europa.

nach oben