Beratung zu Förderungen des Bundes

Innovationen vorantreiben mit Förderungen des Bundes.

Bundesprogramme

Zu ausgwählten Bundesförderungen steht Ihnen die Standortagentur Tirol für eine Erstauskunft zur Verfügung. Für COMET, das Kompetenzzentrenprogramm des Bundes, sind wir der regionale Ansprechpartner.

Mit ihren Services hat sich die Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG als nationale Förderstelle für wirtschaftsnahe Forschung in Österreich etabliert: Sie unterstützt österreichische Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Forschende mit einem umfassenden Angebot an Förderungen und Services und vertritt österreichische Interessen auf europäischer und internationaler Ebene.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte unterstützt, insbesondere dann, wenn die erforderlichen Mittel durch sonstige Finanzierungen nicht ausreichend aufgebracht werden können.

Für eine Erstinformation und Kontaktvermittlung zu beiden Einrichtungen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Bereichs Förderprogramme der Standortagentur Tirol gerne zur Verfügung!

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) ist die zentrale Organisation für die Förderung und Finanzierung von Forschung, Entwicklung und Innovation in Österreich. Sie unterstützt österreichische Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Forschende mit einem umfassenden Angebot an Förderungen und Services und vertritt österreichische Interessen auf europäischer und internationaler Ebene.

Als "One-Stop-Shop" mit einem ausdifferenzierten und zielgerichteten Programmportfolio öffnet sie den heimischen Unternehmen und Forschungsinstituten den Zugang zu unbürokratischer und rascher Förderung von Forschungsvorhaben. Das Angebot reicht von niederschwelligen Programmen, die den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit erleichtern bis hin zur Förderung und Finanzierung von Spitzenforschung und Exzellenzzentren.

>>mehr erfahren

Austria Wirtschaftsservice GmbH

Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte unterstützt, insbesondere dann, wenn die erforderlichen Mittel durch sonstige Finanzierungen nicht ausreichend aufgebracht werden können.

Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Mit den Förderungen der aws können

  • Unternehmen leichter gegründet,
  • günstige Kredite ab EUR 10.000,- aufgenommen,
  • Finanzierungen durch Garantien erleichtert/ermöglicht,
  • Innovationen entwickelt und umgesetzt,
  • Strategien auf "Herz und Nieren" geprüft werden.

aws Mittelstandsfonds
Der aws Mittelstandsfonds ist der größte österreichische Fonds für stille Unternehmensbeteiligungen, aber auch Anbieter von Eigenkapital. Gegründet Ende 2009 durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) – die Förderbank des Bundes – hat er eine Laufzeit bis zum 31.12.2025. Der Fonds ist derzeit mit EUR 80 Mio. dotiert und beteiligt sich an mittelständischen Unternehmen und bringt damit frisches Kapital zur Entwicklung neuer Produkte oder Verfahren, zum Vertriebsaufbau, zu internationaler Expansion ein.

aws Gründerfonds
Der aws Gründerfonds stellt Risikokapital für Gründerinnen und Gründer zur Verfügung. Gegründet Anfang 2013 durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) - die Förderbank des Bundes - hat er eine Laufzeit bis 2026. Der Fonds ist mit EUR 65 Mio. dotiert und stellt jungen Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial, die für ihr Geschäftsmodell nicht die erforderlichen Mittel z. B. über Bankkredite aufbringen können, Beteiligungskapital zur Verfügung und investiert in die Gründungs- und erste Wachstumsphase von gewerblichen Unternehmen mit Sitz in Österreich.

erp-Fonds
Der erp-Fonds vergibt erp-Kredite mit niedrigen Zinsen und langen Laufzeiten. Der erp-Fonds wurde 1962 aus den Mitteln der US-Marshallplan-Hilfe gegründet und ist mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) in Personalunion verbunden. Die jährliche Dotation des Fonds beträgt zwischen EUR 500 Mio. und EUR 600 Mio. Der erp-Fonds unterstützt die Investitionstätigkeiten österreichischer Unternehmen und fördert so z. B. Investitionen in Innovation, Technik, Modernisierung, Erweiterungsmaßnahmen, Aufbau/Erweiterung von Dienstleistungen und Geschäftsfeldern.

Nationalstiftung für Forschung, Technologie & Entwicklung
Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) ist per Gesetz beauftragt die Geschäftsstelle der Nationalstiftung für Forschung, Technologie & Entwicklung (Stiftung FTE) zu betreiben. Dotiert aus den Mitteln des Bundes, der Oesterreichischen Nationalbank und des erp-Fonds, vergibt die Stiftung FTE Fördermittel an vom Bund getragene Fördereinrichtungen.

Austrian Marshall Plan Foundation - Marshallplan Jubiläumsstifung
...wurde durch eine finanzielle Zuwendung des erp-Fonds in Höhe von ATS 30 Mio. (rund EUR 2,2 Mio.) im Jahr 1999 anlässlich des 50. Jahrestages des Marshallplans gegründet. Die Marshallplan-Jubiläumsstiftung fördert die Zusammenarbeit zwischen Österreich und den USA. Dazu werden wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungs- und Lehrprojekte mit Amerikabezug umgesetzt. Dies betrifft auch Projekte anderer Wissenschaftsbereiche, soweit sie sich mit wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fragestellungen befassen.

>>mehr erfahren

COMET-Programme der FFG.

Die Standortagentur Tirol ist von Seiten des Landes Tirol mit der Abwicklung der Landeskofinanzierung des Kompetenzzentrenprogramms COMET des Bundes betraut. Wir sind zuständig für die Koordination der notwendigen Finanzierungszusagen des Landes Tirol in der Antragsphase, vertreten in den Entscheidungssitzungen die für den Standort wichtigen Effekte des Projekts und schließen dann die Förderverträge mit den erfolgreichen Konsortien ab. Während der Laufzeit sind wir zuständig für die Berichtsevaluierung und Anweisung der Zwischenraten.

Die Informationen zu laufenden Projekten und zur nächsten Ausschreibung finden Sie auf www.ffg.at/comet.

Bitte nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit den Mitarbeitern des Bereichs Förderprogramme auf, wenn Sie eine Einreichung planen.

Ihr Ansprechpartner ist DI Mag. Rudolf Stoffner, Phd.

Kontakt

DI Rudolf Stoffner, PhD
Forschungsförderung

rudolf.stoffner@standort-tirol.at
m +43 676 843 101 241
t +43 512 576262 241
f +43 512 576262 210

Hardware Tribe Camp 2017

Start-ups als Problemlöser

Mehr erfahren

Kontakt

Mag. Johannes Rohm
Unternehmensförderung

johannes.rohm@standort-tirol.at
m +43 676 843 101 226
t +43 512 576262 226
f +43 512 576262 210