Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Foto: Hans-Rudi Huber (tirol consult), Peter Mayer (Wellness Schloss Panorama Royal), Robert Ranzi (Cluster Wellness Tirol)

Wellnesstourismus - Eine Erfolgsgeschichte

16.09.2014
Die Kernbotschaft für alle Touristiker: Investitionen in Service, Software und Mitarbeiter sind entscheidender Erfolgsfaktor

Der Cluster Wellness Tirol veranstaltete zum 6. Mal eine Fachveranstaltung zum Thema "Tiroler Wellnesstourismus - Eine Erfolgsgeschichte: Entwicklung, Gegenwart, Zukunft" im Rahmen der Tourismusmesse fafga. 45 interessierte Teilnehmer aus Hotellerie, Produktion und Dienstleistung fanden neue Inspirationen durch die Vorträge.

Robert Ranzi (Cluster Wellness Tirol) stellte die Vision der Standortagentur anhand der SMART-Region-Strategie vor: „Die Verknüpfung von Tourismus mit dem steigenden Gesundheitsbewusstsein trägt den Bedürfnissen der Gäste Rechnung. Kombiniert mit neuen Technologien und Materialien ergeben sich eine Fülle an Geschäftsmöglichkeiten für Tirol“.

Dr. Hans Rudolf Huber (tirol consult) stellte die historische Entwicklung der Tiroler Badlkultur vor. Mit den zahlreichen anerkannten Heilwasservorkommen gäbe es aus seiner Sicht „ein Juwel, das gerade im Sommertourismus frischen Wind in der Angebotsentwicklung bringen kann“.

Am Beispiel des Tiroler Wellnesshotels „Panorama Royal“ wurde anhand der Ausführungen von Hotelier Peter Mayer sichtbar, dass eine authentische Botschaft „die von allen MitarbeiterInnen verstanden und getragen wird“, ein Schlüssel zum Erfolg ist. Erwartungen des Gastes werden im Haus beachtet und durch das Konzept aus Gesundheit, Spiritualität und Echtheit des Hauses nachhaltig befriedigt. „Das Hotel konnte mehrfach ausgebaut und verbessert werden. Außerdem ist uns die Auszeichnung als „Healing Hotel of the World“ Herausforderung und Ansporn zugleich“, so Mayer.

Einhellig wurden Investitionen in Service, Software und Mitarbeiter als entscheidende Maßnahme im zukünftigen Tiroler Wellnesstourismus gesehen.


 

Zurück

nach oben