Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Wellnessprofis aus Nord- und Südtirol konnten sich während der 2-tägigen Trendreise vom abwechslungsreichen und interessanten Angebot der besuchten Wellnesshotels und Beautyfarm persönlich überzeugen.

Vom Tegernsee bis zum Achensee: Wellness auf höchstem Niveau

15.09.2014
Bunter Wellness-Mix von Deutschland nach Österreich - von Profis für Profis

Der Cluster Wellness Tirol der Standortagentur Tirol veranstaltete gemeinsam mit dem Cluster Alpine Wellbeing des TIS Bozen eine zweitägige Trendreise vom Tegernsee bis zum Achensee, um Clustermitgliedern die Erfolgskonzepte verschiedener Wellnessprofis live und vor Ort vorzustellen.

Reisetagebuch

2 tägige Trendreise
„Gesundheit, Beauty & Wellness am Tegernsee“
1. – 2. September 2014
 

Tag 1

Lanserhof Tegernsee
Gut Steinberg 1 - 4, 83666 Marienstein / Waakirchen, Deutschland, Tel. +49 8022/1880-0
Eva-Maria Hasenauer (Resident Manager), Dr. Benedetto-Reisch(Ärztliche Direktorin)

Der Lanserhof Tegernsee bietet mehr als 21.000 Quadratmeter für Ruhe, Regeneration und Revitalisierung, davon 7.000 Quadratmeter für Medizin. Mindestaufenthalt im modernsten Gesundheitszentrum Europas ist 1 Woche, Durchschnittsaufenthalt der Gäste sind 10 Tage. Die Gäste kommen aus der ganzen Welt, meist aus Deutschland. Ganzjahresbetrieb, zur Zeit 90 Mitarbeiter, davon 4 Ärzte, durchschnittlich ca. 2 Mitarbeiter pro Gast. Sie erfüllen die Richtlinien für Privatkliniken.
Die Basis für die Kuren zur Entgiftung/Entschlackung ist nach F.X. Mayr ganz nach dem Motto: „Der Darm ist die Wurzel der Gesundheit des Menschen“. Darauf aufbauend wurde ein ganzheitliches Konzept zur Prävention ausgearbeitet mit Elementen wie Bewegung, Life Coaching, Detox, Energy Cuisine, Vital Aging, etc. Bei Beginn des Aufenthaltes macht jeder Gast die Anamnese bei einem Lans Med Arzt, da jede Kur individuell auf den Gast und seine Bedürfnisse zugeschnitten wird. Zudem gibt es das Konsiliararzt-System: Fachärzte zu jeglichen Themengebieten kommen ins Haus für Visiten.
 

Jod-Schwefelbad Wiessee
Adrian-Stoop-Straße 37, 83707 Bad Wiessee, Deutschland, Tel +49 8022 860821
Brigitta Amme r (Marketing und PR), Renate Zinser (Geschäftsführerin)

Das Jod-Schwefelbad wurde vor über 100 Jahren errichtet, nachdem die Quelle zufällig entdeckt worden war (eigentlich wurde nach Öl gebohrt). Das Wasser enthält 70 mal so viel Schwefel als man bräuchte um es als Schwefelbad auszuweisen und 40 mal so viel Jod als notwendig. Die unterschiedlichen Anwendungen (Bäder, Inhalationen) werden bei einer Vielzahl von Erkrankungen (Indikationen) empfohlen. Das Bad gehört seit einigen Jahren der Gemeinde und will nun in die Zukunft blicken und sich umstrukturieren. Für einen Umbau wurde ein Bauprojekt von Matteo Thun erstellt, nun werden Investoren gesucht.
 

Tegernseer Tal Tourismus: (im Jod-Schwefelbad Wiessee) Tel: +49 8022 92738 - 13
Georg Overs (Geschäftsführer), Susanne Kundmüller (Themenbereich Gesundheit)

Vortrag über den Tourismusverband „Tegernseer Tal Tourismus“ (TTT) mit speziellem Focus auf den Gesundheitstourismus am Tegernsee. Nachdem das Potenzial für Gesundheitstourismus am Tegernsee erhoben wurde, wurde beschlossen, dieses Thema in den Fokus zu stellen. Es gibt am Tegernsee 7 Rehabilitationskliniken plus den Lanserhof, zudem einige spezialisierte Hotels, die Schönheitsfarm Gertraud Gruber und das Jod-Schwefelbad Wiessee. Leitthema für die Region: „Gesund durch Sport & Bewegung“.


Tag 2

Gertraud Gruber Schönheitsfarm:
Berta-Morena-Weg 1, 83700 Rottach-Egern, Deutschland, Tel +49 (0)8022-2740
Gertraud Gruber (Inhaberin), Elisabeth Eibl (Geschäftsführung), Jörg Bergfort (Verkausleiter)

In der Schönheitsfarm Gertraud Gruber sind nur Frauen zugelassen. Diese verbringen eine Woche im Haus und buchen normalerweise ein Behandlungspaket dazu, bei welchem Sie täglich eine Anwendung machen. Besonderes Augenmerk wird auch am Bewegung und Ernährung gelegt. Man kann neben vegetarischer oder veganer Küche auch eine basische Ernährung wählen. Die Schönheitsfarm kommt seit Jahrzehnten sehr gut an, ist nahezu durchgehend ausgebucht und hat Wartelisten für Gäste.
Das Highlight: Frau Gertraud Gruber hat uns persönlich von Ihren Werdegang erzählt und betont, dass ein Unternehmer nie stehenbleiben soll. Wenn man ein Ziel erreicht hat, soll man sich gleich ein höheres Ziel stecken und ständig versuchen sich zu verbessern.
 

Seehotel Überfahrt
Überfahrtstraße 10, 83700 Rottach-Egern, Deutschland, Tel: +49.8022.669 29 31
Vincent Ludwig (Direktor)

5 Sterne-Superior Wellnesshotel am Tegernsee. Seit 2007 wird das Hotel von der Hotelkette Althoff Hotels betrieben. Geschäftsführer und Inhaber der Hotelkette ist der Hotelier Thomas H. Althoff. Eigentümerin des Seehotels ist die Jost und Josefine Hurler Seehotel Überfahrt GmbH & Co KG. Das Seehotel verfügt unter anderem über 123 Zimmer, 53 Suiten, mehrere Tagungsräume, einen 3000 m² großen Spa-Bereich der 2013 umgebaut wurde, einen eigenen Strandclub am See, eine Bar und vier Restaurants, darunter ein Gourmetrestaurant. Der Betrieb ist ganzjährig geöffnet.
Die Althoff Unternehmensgruppe Unternehmensphilosophie stützt sich auf 3 Säulen: Kulinarik, Mitarbeiter und Architektur/Lage. Die Gruppe besitzt eine eigene Althoff-Akademie für die Ausbildung der Mitarbeiter.
 


Achentalerhof, Achensee
Hausnr. 115, 6215 Achenkirch, Österreich
Susanne Neuhauser (Geschäftsführerin), Dr. Thomas Waldhart (Inhaber und Arzt)

Dr. Waldhart hat mit Herrn Prof. Schobersberger das Konzept SaPeMo® - Santias Per Motum „Gesundheit durch Bewegung“ ausgearbeitet und den Namen registriert. Er führt dieses Konzept an 3-4 Wochen im Jahr im eigenen Hotel durch. Vor einigen Jahren hat Herr Dr. Waldhart das Hotel von seinen Eltern übernommen, zur Zeit wird die Praxis umgebaut und mit einem eigenen Ausgang Richtung Skipiste versehen, sodass der Sport- und Allgemeinmediziner verstärkt mit Einheimischen und Touristen arbeiten kann.
 


 

Zurück

nach oben