Austria Tirol House in Sochi

Beindruckt von der Arbeit von Danzl + Partners (Matthias und Klaus Danzl, v.l.) zeigte sich auch der Tiroler Landtagsabgeordnete Siegfried Egger (re.) bei seinem Besuch im Austria Tirol House.

Foto: Tirol Werbung/Jochum (Abdruck honorarfrei)

Tiroler Unternehmen bildete Basis für olympische Höhenflüge

12.02.2014
Tiroler Unternehmen Danzl + Partners schuf Grundlage für Snowbaord- und Freestyle-Bewerbe in Sochi.

Ein kleines Tiroler Unternehmen schuf die Grundlage für die Bewerbe von Snowboardern und Freestylern bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi. Danzl + Partners aus Hochfilzen plante den „Rosa Khutor Extreme Park“, wo unter anderem die Medaillen im Slopestyle, Ski- und Snowboardcross und in der Halfpipe vergeben werden.

„Begonnen hatte alles durch unsere Tätigkeit beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen“, berichtete Geschäftsführer Klaus Danzl anlässlich eines Besuches im Austria Tirol House in Sotschi. Im Rahmen der Veranstaltung habe man Kontakte nach Russland geknüpft und den Planungsauftrag für eine Biathlonanlage in Russland erhalten. Dort wurde das russische Doppelmayr-Unternehmen Skado mit dem Skigebiet Rosa Khutor auf die Hochfilzener aufmerksam und so erhielten sie den Zuschlag für die Anlage in Sotschi.

„Wir haben so etwas zum ersten Mal gemacht, aber grundsätzlich sind die Rahmenbedingungen beim Bau einer Sportanlage ähnlich – egal ob Biathlon oder Freestyle“, so Danzl. Insgesamt drei Jahre hatte das Unternehmen am „Rosa Khutor Extreme Park“ gearbeitet – von Mitte 2008 bis Mitte 2011. „Unsere Aufgabe reichte von der Auswahl des richtigen Areals über die Trassierung der Anlagen bis hin zur fertigen Planung.“

Bei ihrem Besuch in Sotschi überzeugten sich Klaus, Matthias und Gabriel Danzl von der gelungenen Umsetzung ihrer Pläne. „Die Zusammenarbeit mit den russischen Partnern hat sehr gut funktioniert und es ist wirklich alles so gebaut worden, wie wir es geplant hatten“, sagte Danzl.

Beindruckt von der Arbeit von Danzl + Partners zeigte sich auch der Landtagsabgeordnete Siegfried Egger, der die Unternehmer im Austria Tirol House traf: „Es freut mich besonders, wenn wir in Sotschi nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich für Erfolge sorgen. Dieses Projekt zeigt wieder einmal, dass auch ein kleines Tiroler Unternehmen mit dem entsprechenden Know-how international punkten kann.“

Ing. Klaus Danzl KG - Danzl + Partners
Feistenau 18
6395 Hochfilzen
www.danzl.cc

Zurück

nach oben