Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Andreas Clementi (GF AV Comparatives, li.) und Franz Unterluggauer (Cluster IT Tirol, re.) gratulieren Nikolai Grebennikov (CTO Kaspersky) zum Product of the Year Award.

Impfung gegen virtuelle Viren

22.01.2014
Cluster IT Tirol-Mitglied AV Comparatives vergibt international renommierten "Product oft he Year Award" an Kaspersky aus Russland.

Malware, also Schadprogramme, verursachen weltweit jedes Jahr Kosten in Milliardenhöhe. Der bewusste Umgang mit IT-Infrastruktur durch den einzelnen User schützt bis zu einem bestimmten Grad, für alles darüber hinaus – besonders für die IT von Unternehmen – braucht es spezielle Software.

AV Comparatives hat sich längst als einer der wichtigsten Meinungsführer in der internationalen IT –Landschaft etabliert. Laufend prüft das Unternehmen mit Sitz in Innsbruck neue Anti-Malware-Programme auf Herz und Nieren: Wie gut schützt ein Produkt gegen real-world Internet threats? Wie effizient erkennt es die neueste Schadsoftware? Schützt das Programm, ohne dabei die Leistung und Geschwindigkeit eines Rechners negativ zu beeinflussen? Wie weit kann ein Produkt malware von einem bereits infizierten Computer entfernen? In welchem Ausmaß kann es neue und bisher nicht bekannte malware abblocken und gegen Phishing-Attacken schützen? Und zu guter Letzt: Wie user-freundlich ist das Produkt im Alltag? In allen diesen entscheidenden Kategorien verlieh AV Comparatives „Kaspersky Internet Security“ des russischen Unternehmens Kaspersky die Bestnoten und zeichnete ihn mit dem „Product of the Year“ Award aus. „Mit AV Comparatives haben wir ein Schwergewicht der Branche als Mitglied im Cluster IT Tirol, wenn es um Expertise im Bereich von Malware, ihre Klassifizierung und transparenten wie unabhängigen Herstellertests geht. Dass AV Comparatives in ihrem Virentestlabor ständig neue Produkte und Releases testet und bewertet, gibt dem Endverbraucher wertvolle Information und hilft wesentlich, sich effizient vor Gefahren aus dem Netz zu schützen. Für andere Anti-Malware-Entwickler ist die Arbeit von AV Comparatives wichtig, um aktuelle Trends zu erkennen und wie andere Anbieter im Wettbewerb darauf reagieren“, meint Mag. Franz Unterluggauer, der den Cluster IT der Standortagentur Tirol leitet.

Der Best Product of the Year Award zeichnet das beste Produkt in einem unabhängigen Test von Antiviren-Software aus. In der aktuellen Untersuchung wurden 22 Produkte folgenden Test unterzogen: Real-World Protection Test, Performance Test, File Detection Test, False-Alarm Test, Proactive Test, Malware Removal Test und Anti-Phishing Test. Der Anti-Virus Comparative Summary Report 2013 von AV Comparatives zeigt die Ergebnisse für die Betriebssysteme Windows XP, Vista, Windows 7 und 8 auf.

Für die getesteten Produkte bedeutet dieser Test einen echten Benchmark mit Prüfung der aktuellsten Anforderungen. Aufgrund der nachvollziehbaren und transparenten Routinen wirkt sich das Ergebnis aus dem Innsbrucker Virentestlabor direkt auf die Unternehmen aus – das Preis/Leistungsverhältnis wird für Endverbraucher verständlich aufbereitet und gegenübergestellt. Gute Testnoten lassen die Hersteller also auf hohe Umsatzzahlen hoffen.

www.av-comparatives.org

Zurück

nach oben