Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Foto: Standortagentur Tirol

Klafs erwirtschaftet Plus und setzt auf Kooperation

18.06.2013
Saunaproduzent kann zulegen und vertieft Zusammenarbeit mit Physiotherm.

Einer Meldung der Wirtschaftspresseagentur zufolge steigert der Saunaproduzent seinen Umsatz im Jahr 2012 auf 14,5 Millionen Euro. Das bedeute ein Plus von 2,1 Prozent gegenüber dem Jahr davor. „Mit etwa 900 Produktionseinheiten liegen wir zwar um rund ein Viertel unter den 2011-Zahlen, konnten aber vor allem im hochwertigen Qualitätssegment entscheidend punkten. Dort haben wir auch unseren stärksten Marktanteil“, erklärte Geschäftsführerin Monika Kober die Zahlen im Gespräch mit der Wirtschaftspresseagentur.com.

Besonders wertvoll aus Sicht des Cluster Wellness Tirol: Klafs berichtet, dass sich auch die auch die vor eineinhalb Jahren eingeleitete Zusammenarbeit mit dem Tiroler Infrarotkabinenhersteller (IR) Physiotherm erfreulich entwickle. „Wir setzen in unsere Designer-Kabinen neben eigenen Saunaöfen auch auf die IR-Technik unseres Partners. Physiotherm ist im Bereich Qualität, Verarbeitung und Weiterentwicklung ein führendes Unternehmen am Markt. Das wirkt sich zunehmend auch auf die Auftragslage aus. Aktuell werden die ersten 20 Hotelprojekte umgesetzt, die aus der Zusammenarbeit entstanden sind“, so Kober. Eine Verstärkung der Kooperation sei angedacht. Im Herbst 2013 will Klafs Neuigkeiten für den Privatkundenmarkt präsentieren, kündigte Kober der Wirtschaftspresseagentur an.

Zurück

nach oben