Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Lehrgang Betriebliches Energiemanagement startet am 13. September 2012

18.07.2012
Energieeinsatz in Unternehmen anhand fundierter Instrumente, Techniken und Methoden gezielt verbessern

Der effiziente Einsatz von Energie wird für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen immer mehr zu einem wichtigen Kosten- und somit Wettbewerbsfaktor.

Gemeinsam mit dem Cluster Erneuerbare Energien der Standortagentur Tirol bietet das MCI seit einigen Jahren erfolgreich einen Lehrgang zum Thema betriebliches Energiemanagement an. Das Programm richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, welche die Aufgabe haben, den Energieeinsatz in Unternehmen anhand fundierter Instrumente, Techniken und Methoden gezielt zu verbessern.

Der kommende Lehrgang startet am 13. September 2012.
DownloadProgrammfolder Ausbildung zum Betrieblichen Energiemanager

Die Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung und neue Wege der Energiegewinnung werden weltweit relevante Themen der nächsten Jahrzehnte sein. Bei allen fossilen Energieträgern weisen die Preistrends klar nach oben. Die Einführung von neuen Energiesteuern wird diskutiert. Der effiziente Einsatz von Energie wird für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen immer mehr zu einem wichtigen Kosten- und somit Wettbewerbsfaktor. Vor diesem Hintergrund bietet das MCI gemeinsam mit dem Cluster Erneuerbare Energien der Standortagentur Tirol bereits seit mehreren Jahren erfolgreich einen Lehrgang zum Thema betriebliches Energiemanagement an.

Im Rahmen des Lehrgangs erhalten Sie ein fundiertes Handwerkszeug, um den Energieeinsatz in Unternehmen gezielt zu verbessern. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Vermittlung von technischem Basiswissen über den Energieeinsatz in den wichtigsten Produktionsprozessen. Das Aufzeigen konkreter Optimierungsansätze im Rahmen einer Projektarbeit wird wesentlich dazu beitragen, die Energiekosten in Ihrem Unternehmen zu senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit am Standort zu sichern. Mit optimiertem Energieeinsatz kann sich Ihr Unternehmen bereits heute auf die mittelfristigen Veränderungen am Energiemarkt vorbereiten und zusätzlich einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Nach Absolvierung des Lehrgangs Betrieblicher Energiemanager
besitzen Sie ein profundes technisches Know-how über den Energieeinsatz in diversen Produktions-bereichen
kennen Sie Instrumente zur Dokumentation und Beurteilung des Energieverbrauchs im Produktionsprozess
können Sie Einsparpotenziale und Optimierungsansätze umfassend beurteilen

Zielgruppe
Mitarbeiter von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, die für das betriebliche Energiemanagement verantwortlich sind oder diese Aufgabe in Zukunft verstärkt wahrnehmen möchten.
Die Durchführung von Energieaudits ist laut Energieeffizienz- und Energiedienstleistungsrichtlinie nur durch qualifizierte Energieauditoren möglich. Neben einer zweijährigen Berufserfahrung muss als wesentliches Qualifikationskriterium energietechnisches Fachwissen nachgewiesen werden. Die erfolgreiche Absolvierung des MCI-Lehrgangs „Betrieblicher Energiemanger” wurde von der Energieeffizienz Monitoringstelle als entsprechende Qualifizierungsmaßnahme anerkannt und gelistet. Nähere Informationen können auf der Homepage der Energieeffizienz Monitoringstelle nachgelesen werden (www.monitoringstelle.at).


Kosten
Das Teilnahmeentgelt für den gesamten Kurs beträgt EUR 2.300,- exkl. Ust. (EUR 2.760,- inkl. Ust.), für Anmeldungen bis zum 10. August wird ein Frühbucherrabatt von 10 Prozent auf das Teilnahmeentgelt eingeräumt. Die Ausbildung wird im Rahmen von „ecotirol“ gefördert und ist von der Energieeffizienz Monitoringstelle als Qualifikationskriterium zum/zur qualifizierten Energieauditor/-in anerkannt.

Detailinformationen zum Lehrgang Sie hier.
 

Konakt
Patricia Schmeißner
Tel.  +43 512 2070 2101
E-Mail: patricia.schmeissner@mci.edu
 

Zurück

nach oben