Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Hibla, Heibolln und Almwiesn als zentrale Elemente eines urbanen Gartens am Sparkassenplatz

Garten-Installation HIBLA am Sparkassenplatz eröffnet

23.05.2012
Bis 19. Juni 2012 das alpine Tiroler Umfeld inmitten der Stadt spüren.

Im Beisein von Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf haben die Partner des Studentenwettbewerbes "Stadtlandschaft Sparkassenplatz" gestern Abend die Garten-Installation Hibla am Innsbrucker Sparkassenplatz eröffnet. Das Projekt Hibla der Studierenden Thomas Bodner und Paul Walder ist vor gut vier Wochen von einer Fachjury unter dem Vorsitz des bekannten Dresdener Landschaftsarchitekten Till Rehwaldt zum Wettbewerbssieger gekürt worden. Am Aufbau der Installation haben sich seither zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligt.

Bis zum 19. Juni 2012 ist die Interpretation eines urbanen Gartens für Innsbruck am Sparkassenplatz begehbar. Bei der Eröffnung gratulierten den angehenden Architekten Bodner und Walder nebst Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf noch Michael Pfleger und Maria Schneider (beide Universität Innsbruck), Johannes Wiesflecker (Wiesflecker Architekten), Hausherr Hans Unterdorfer (Vorstand Tiroler Sparkassse AG), Helmut Fröhlich als Vertreter der adventure X-Jury sowie Harald Gohm (Standortagentur Tirol).


Mehr Information zum und ums Projekt...

Der Aufbau am Sparkassenplatz im Zeitraffer

Bildergalerie zur Eröffnung des Siegerprojektes HIBLA am Sparkassenplatz

Medieninformation: Mit adventure X ergrünt die Stadt

Businessplanwettbewerb adventure X


Institut für Städtebau und Raumplanung der Universität Innsbruck




 

 

Zurück

nach oben