Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

v.l.n.r.: Antony Oliver, Editor NCE; Peter Jones, Former Biffa Director Independent; Ing. Thomas Wolf, WAF Fassadensysteme; Elisabeth Ortner, WAF Fassadensysteme; Charles Hendry, Minister of State for the Department of Energy and Climate Change

WAF Fassadensysteme gewinnt "Renewable Energy Infrastructure Awards 2011"

16.11.2011
Londoner Preis geht mit Tiroler Clustermitglied WAF zum ersten Mal an ein österreichisches Unternehmen.

Die WAF Fassadensysteme GmbH, Mitglied im Cluster Erneuerbare Energien Tirol, gewinnt als erstes österreichisches Unternehmen den heissbegehrten Preis  in der Kategorie "Best New Technology". Nominiert waren die europaweit besten Innovationen im Bereich erneuerbare Energien. Als Sieger ging die „WAF Solarthermische Fassade“ hervor. Das WAF-Produkt überzeugte die Jury durch das perfekte Zusammenspiel von Design und Funktionalität.

Die Auszeichnungen zum "Renewable Energy Infrastructure Awards 2011" sind am 10. November 2011 im Royal Garden Hotel, Kensington, vergeben worden. Der Preis in der Kategorie "Best New Technology" wurde WAF-Geschäftsführer Ing. Thomas Wolf von Charles Hendry, Minister of State for the Department of Energy and Climate Change im Rahmen einer Galaveranstaltung überreicht.

Link: 
WAF Fassadensysteme GmbH

 

 

Zurück

nach oben