Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Rückschau Österreichischer Wellness-Hotel-Kongress

12.10.2011
Österreichischer Wellness-Hotel-Kongress im Rahmen des 26. Beauty Forum Salzburg

Am 25.09.2011 fand im Rahmen des 26. Beauty Forum Salzburg der Österreichische Wellness-Hotel-Kongress statt. Namhafte Referenten füllten das ganztägige Programm mit interessanten Inhalten quer durch die Branche.

Dr. Franz Linser (Linser & Partner) machte den Anfang zum Thema „Positionierung und Differenzierung in einem gesättigten Markt“. Unter den 3500 Wellness-Hotels im deutschsprachigen Raum ist die Positionierung und Differenzierung der einzige Weg, um sich aus der Masse herauszuheben. Es geht darum, seine Besonderheiten zu kennen, Stärken herausarbeiten und diese authentisch dem Gast zu vermitteln, so Linser. Frau Karin Stefanie Niederer (Kohl und Partner), überzeugte zum Thema Spa Branding. „Spa Branding – ein Must have?“ und wenn ja, Wie? Antworten auf diese Fragen und mehr Wissenswertes wurde ausführlich präsentiert.

Ein weiterer Schwerpunkt des Wellness-Hotel-Kongresses lag im Qualitätsmanagement bzw. in der Mitarbeiterführung. Ein Day-Spa mit über hundert Mitarbeitern aus über 30 Nationen fordert die Geschäftsführerin Frau Simone Salzmann jeden Tag. Trotz der zusätzlichen Herausforderung im Bereich Mitarbeiterführung kann man sagen, dass das Asia Spa Zurich ein Vorzeigebetrieb ist. Eine 360° Bewertung der Mitarbeiter, umfassende Einschulungsphasen, individuelle Vergütungssysteme für erreichte Ziele oder ein Monatsdienstplan sind nur einige der motivierenden Maßnahmen.

Ein weiterer Vortrag war die Entstehungsgeschichte vom Hotel Ritzenhof, dem ersten Lebensfeuer-Hotel in Österreich, . Geschäftsführer Hannes Riedlsperger referierte über die schwierige Phase der Gründung, die Philosophie des Lebensfeuers und seine eigenen Erfahrungen mit Neukonzeptionierungen von Hotelbetrieben.
 

Zurück

nach oben