Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Rückschau Future Spa 2011 vom 27. bis 28. September 11

12.10.2011
Thema: Burn-out - die neue Volkskrankheit Möglichkeiten, Programme und Techniken zur Prävention

2 Tage lang wurde im Rahmen der Veranstaltung Future Spa 2011 auf der Reiter Alm in Ainring im Wellness & Spa Hotel von Peter Haslauer sehr intensiv über das Thema Burn-Out Prävention diskutiert. Experten aus Hotellerie, Wellness- und Spabereichen, Hardwarehersteller, Vertrieb und Marketing hörten gespannt die wissenswerten Vorträge. Herr Bruno Müller-Oerlinghausen (Charité Berlin) lieferte erschreckende Zahlen und Statistiken über die leider immer noch nicht anerkannte Krankheit Burn-Out (keine internationale Klassifizierung lt. ICD-10). Bödecker et. Al. 2002 „Durch Stressfolgen gehen jährlich in England 40 Millionen Arbeitstage verloren“. Rösing, 2003 „40-60% der deutschen Pflegekräfte leiden angeblich an Burn-Out“.

Herrn Schmiede (Barmer GEK) unterstützte die Dringlichkeit des Themas mit eigenen Zahlen und aus Sicht der Krankenkasse, die mit verschiedensten Leistungen die Prävention unterstützt. Jedoch gestaltet sich die Finanzierung über die Krankenkassen weiterhin schwierig, da jede Anwendung von einem nationalen Gremium zertifiziert werden muss. Die Anwendungen müssen mit sehr vielen Forschungsergebnissen untermauert werden und somit gestaltet sich die Zertifizierung sehr langwierig.

Unser Clustermitglied Peter Haslauer (Hoteldirektor der Reiter Alm und Geschäftsführer der Haslauer Gmbh) versucht es trotzdem und hat ein umfassendes Konzept zur Burn-Out Prävention entwickelt und zur Zertifizierung eingereicht. PRÄVENTATIO® ist ein 14-wöchiges Programm mit aktiven und passiven Blöcken, die gezielt auf Verhaltensänderung und in Folge zur nachhaltigen Gesundheitsvorsorge abzielen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie direkt bei der Fa. Haslauer Gmbh oder auf der Reiter Alm.
 

Zurück

nach oben