Foto: Standortagentur Tirol

Informationen aus erster Hand

Staatspreisverleihung Unternehmensqualität 2011

29.08.2011
Verleihung des "Staatspreis Unternehmensqualität 2011" durch das bmwfj bei der 16. qualityautria Winner's Conference am 6. Oktober 2011

Im Rahmen der Verleihung werden u.a. Best-Practice-Beispiele vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht

Datum: Donnerstag, 6. Oktober 2010
Zeit: 15:00 bis 20.00 Uhr
Ort: Palais Ferstel, Strauchgasse 4, 1010 Wien
Information und Anmeldung www.qualityaustria.com  oder aus der Einladung

Wien, 22. August 2011 – Am 6. Oktober ist es wieder so weit: Bereits zum 16. Mal vergeben das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und die Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs- GmbH den Staatspreis Unternehmensqualität. Dieser fungiert als Auszeichnung für dauerhaft gute Ergebnisse durch exzellente strategische und operative Arbeit, nachhaltiges Engagement sowie konsequente Weiterentwicklung einer Organisation. Die Verleihung findet im Rahmen der qualityaustria Winners‘ Conference im Palais Ferstel in Wien statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Das Assessment als Lernchance“. Damit setzt die Quality Austria den inhaltlichen Schwerpunkt des Forums „Lessons Learned – Audits als Lernplattform“ fort.

„Die zahlreichen Einreichungen kommen heuer aus den verschiedensten Branchen. Rechtliche Anforderungen und Kundenansprüche nehmen stetig zu – und damit das verstärkte Interesse heimischer Unternehmen, internationale Standards zu implementieren und ihr Business auf höchstem Qualitätsniveau zu betreiben“, erklärt Konrad Scheiber, CEO von Quality Austria. Die teilnehmenden Unternehmen stammen dabei aus dem Profit- wie auch Non-Profit-Bereich. Bewertungsgrundlage für den Staatspreis ist das Business Excellence Modell, „denn nur eine ganzheitliche Sicht auf die Organisation ermöglicht eine fundierte Entscheidungsgrundlage“, so Scheiber.

Qualität als Führungsaufgabe
Unternehmensqualität umfasst den gesamthaft wahrnehmbaren Status einer Organisation – aus der Sicht all ihrer Interessensgruppen. Sie schließt die Haltung eines Unternehmens ebenso ein, wie auch die Strukturen und Abläufe bis hin zu den Ergebnissen in Form von Produkten oder Dienstleistungen. Eine nachhaltige Implementierung und die gezielte Durchführung liegen daher stets im Verantwortungsbereich der Führung.

„Qualitätsmanagement ist für ein Unternehmen ein erfolgsversprechender Kraftakt, denn es erfordert ein ausgeprägtes Engagement und die Kompetenz aller Mitwirkenden sowie die bestmögliche Nutzung von Ressourcen“, so Scheiber. „Die Umsetzung nachhaltiger Unternehmensqualität kommt daher auch sehr auf die Qualität der Managementleistung selbst an. Aber es lohnt sich. Der Staatspreis zeichnet solche herausragenden Leistungen und dauerhaft gute Ergebnisse auf Basis einer umfassenden Sicht auf das Unternehmen aus.“

Experten im Dialog
Im Rahmen der Staatspreisverleihung veranschaulichen Experten und Vertreter ausgezeichneter Unternehmen ihre Erfahrungen aus der Praxis: Zum Thema „Der Weg zur Exzellenten Produktion – auf die Mitarbeiter kommt es an“ sprechen DI Werner Müller, Bereichsvorstand Fertigung und Qualitätsmanagement Diesel Systems Robert Bosch GmbH und Dkfm. Ernest Fiedler, kaufmännischer Werkleiter und Standortleiter der Robert Bosch AG in Hallein. „Es freut mich besonders, mit der Robert Bosch AG Hallein den Vorjahresgewinner des Staatspreis Unternehmensqualität vor Ort zu haben. In dem Vortrag wird das Thema aus dem Blickwinkel der Assessoren behandelt“, so Scheiber.

Im Anschluss diskutieren am Podium Ingeborg Freudenthaler, Geschäftsführerin der Freudenthaler GmbH und Co KG – ein Unternehmen, das bereits zweimal mit dem Staatspreis Unternehmensqualität ausgezeichnet wurde – und die Assessoren Dipl.Math. Bettina Oestreich-Grau (Max Aicher GmbH & Co KG), Ing. Mag.(FH) Wolfgang Pölz, MSc, MBA (Wolfgang Pölz Organisationsentwicklung) und Dr. Elisabeth Täubl (LKH-Univ. Klinikum Graz). Durch die Veranstaltung führt Dr. Gisela Hopfmüller-Hlavac.

Quality Austria
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 12.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Information
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH
Axel Dick, Prokurist, Marketing
Tel.: 01-274 87 47-126,
E-Mail: axel.dick@qualityaustria.com
http://www.qualityaustria.com

 

Für Rückfragen
Miriam Daill oder Karin Burgholzer
Grayling Austria GmbH
Tel.: (+43 1) 524 43 00
E-Mail: miriam.daill@grayling.com oder karin.burgholzer@grayling.com 

Zurück

nach oben