Energieeffizienz

Der effiziente Energie-Einsatz ist für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen ein wichtiger Kosten- und Wettbewerbsfaktor.

Betriebliches Energiemanagement im kompakten Format

28.11.2016
Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit steigern und aktiv zum Klimaschutz beitragen: Mit dem Lehrgang "Betriebliches Energiemanagement" bekommen Sie das Rüstzeug in die Hand, um entsprechend dem 2015 in Kraft getretenen Energieeffizienzgesetz den Energieeinsatz in Ihrem Unternehmen gezielt zu verbessern.

Im Februar 2017 geht's los: Der von Standortagentur Tirol und dem MCI entwickelte Lehrgang Betriebliches Energiemanagement liefert Ihnen eine optimale Basis für ein nachhaltiges und effizientes Energiemanagement in Ihrem Unternehmen. Der Lehrgang orientiert sich im Wesentlichen am seit 2015 in Kraft getretenen Energieeffizienzgesetz und der damit verbundenen Ausbildungsregelung zum Energieauditor.

Nach der letzten erfolgreichen Durchführung wurde der Lehrgang von Experten intensiv analysiert und hinsichtlich der Ausbildung zum Energieauditor optimiert. Der Lehrgang umfasst nun zehn Tage und deckt jetzt alle theoretisch notwendigen Themen zur Ausbildung zum Energieauditor ab, die TeilnehmerInnenprofitieren durch die praxisnahe Vermittlung der Inhalte.

Qualifikation zum Energieauditor

Die Qualität des Programms wurde durch die Energieeffizienz Monitoringstelle bestätigt. Das kompakte Programm ist auf die Ausbildung zum Energieauditor anrechenbar. Mit neun Punkten für den Bereich Gebäude, dreizehn Punkten für den Bereich Prozesse und 8 Punkten im Bereich Transport deckt das Betriebliche Energiemanagement alle theoretisch maßgeblichen Teile der Energieauditor-Ausbildung ab und positioniert sich so als einzigartige Ausbildung in Österreich. TeilnehmerInnen mit genügend praktischer Erfahrung sind nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrgangs befähigt, Energieaudits durchzuführen.

Zurück

nach oben