Business Beat Umfragetool

Spannende Kooperation zwischen Clustermitgliedern trigger research und MCI und der Uni Innsbruck im Bereich Mergers- & Acquisitions-Prozesse

13.12.2016
Das Innsbrucker Start-up-Unternehmen trigger research hat im Sommer mit dem Business Beat ein bisher einzigartiges Umfragetool auf den Markt gebracht, mit dem man feststellen kann, wie es den Mitarbeitern in einem Unternehmen geht und welche konkreten Vorschläge und Maßnahmen diese zur Verbesserung der Arbeitssituation haben. So lassen sich Probleme im Unternehmen rasch wahrnehmen und mittels umgehend eingeleiteter Maßnahmen der Erfolg steigern.

Im Jänner 2017 launcht trigger research die Premium-Version, die nicht nur detaillierte Reports, Benchmarks und Umfragemöglichkeiten anbietet, sondern auch einen Bereich für Unternehmen die sich gerade in einem Übernahmeprozess befinden. Gemeinsam mit SMA-Research (MCI Management Center Innsbruck und Uni Innsbruck, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus) hat trigger research diesen Bereich entwickelt, um in schweren betrieblichen Phasen die Kommunikation mit den Mitarbeitern einzubeziehen.

„Es wird in der Premium-Version von Business Beat einen eigenen Fragenpool geben, der sowohl bei dem Unternehmen, das gekauft wird, als auch bei dem Unternehmen, das kauft, eingesetzt werden kann. Somit können während des Prozesses laufend die Befürchtungen, Sorgen und Ängste der Mitarbeiter besser wahrgenommen und vorgebeugt werden - und das Ganze in Echtzeit, um schnell reagieren zu können“, beschreibt Arbeitspsychologe und trigger research CEO Andreas Hermann, der hier durch schwerwiegende Probleme bei großen Übernahmen von deutschen Lebensmittelkonzernen oder auch Zusammenschlüsse in der Luftfahrt großes Potential sieht. Allerdings sind Übernahmen und Unternehmenskäufe nicht nur ein Thema von großen Unternehmen, vor allem im Deutschsprachigen Raum entstehen fast 80% des Übernahmevolumens durch kleine- und mittlere Betriebe.

 

„Das neue Tool erlaubt uns, sozusagen in „Echtzeit“ die Sorgen und Bedürfnisse der Mitarbeiter während oftmals disruptiven Integrationsprozesse zu beobachten und gibt Managern die Möglichkeit, rechtzeitig einzugreifen und Gegenmaßnahmen einzuleiten,“ so Univ.-Prof. Dr. Florian Bauer, Leiter des SMA Research Lab.


Rückfragen
Business Beat
Mag. Andreas Hermann
Rennweg 1
6020 Innsbruck
ah@business-beat.com
t +43 512 209066

fbcommunications GmbH
Michael Bartl
Museumstraße 5/1/17
1070 Wien
m.bartl@fbcommunications.at
t +43 1 95772

Zurück

nach oben