Foto: TVB Stubai/Andre Schönherr; Motiv: Baumhausweg

Naturnah und attraktiv

Von der Umsetzung des Stubai Baumhausweges berichten beim Event Benni Obex von Naturidea und David Wallner vom TVB Stubai.

Cluster-Aktiv-Tag

02.07.2019
Inszenierung naturnaher Erlebniswelten und Influencer-Marketing im Tourismus

Am 02. Juli 2019 fuhr eine kleine, feine Delegation von interessierten Clustermitgliedern ins schöne Stubaital und besichtigte das Vorzeigeprojekt für naturnahe Erlebniswelten, den „Baumhausweg“. Das Projekt ist ein Meistwerk unseres Clustermitgliedes Naturidea. Konzepte und Projekte von Naturidea sind einzigartige, zukunftsorientierte Erlebnisprojekte der Superlative. Naturidea steht für „mit der Natur planen“ - einzigartige Installationen, fantasievolles Design und kunstvolle Details in Handarbeit. Solche Projekte finden gerade im Sommertourismus immer mehr Gefallen und verkörpern auf ideale Weise den ganzheitlichen Gedanken von Wellness. Hier gehts zur Bildergalerie.

Baumhausweg verbindet Natur und Erlebnis

Am Weg zwischen Froneben (Mittelstation Schlick 2000) und den Bergbauernhöfen von Vergör wurde für den Tourismusverband Stubai ein Erlebniskonzept umgesetzt, das die Bespielung dieser Verbindung ermöglicht und ein Magnet für Familien mit Kindern ist. Dabei entstand ein einzigartiger Baumhausweg. Der fertiggestellte Baumhausweg wartet mit insgesamt sechs unterschiedlichsten Stationen auf, die mit Spielgeräten, Seilrutschen, Hängebrücken, Kletterwänden, Tunneln und sogar fliegenden Baumhäusern für Abwechslung sorgen. So kann mittels Zwergentelefon von Haus zu Haus gesprochen werden, Kübelkran und Schüttsiebe ermutigen zum gemeinsamen Spielen und wer will kann für ein Foto direkt in die Rolle von Zwerg & Zwergin schlüpfen..

Respektvoller Umgang mit der Natur als Unternehmensphilosophie

Das Besondere an der Umsetzung ist, dass hier keine Nägel in Bäume geschlagen werden, sondern alles geklemmt wird. Im Projekt integrierte Baumexperten analysieren die Bäume zuvor, um etwaige Risiken auszuschließen und die perfekte Verortung zu gewährleisten. Das hauptsächlich heimische Holz wird verarbeitet und harmonisch in die Umgebung eingefügt. Ein respektvoller Umgang mit der Natur steht gleichwertig zur Detailliebe und Sicherheit. Alle Stationen sind selbstverständlich vom TÜV abgenommen und werden regelmäßig gewartet. „Wir reden auch mit den Bäumen und erklären Ihnen, dass jetzt gearbeitet wird und sie eine neue Aufgabe erhalten. Auch das gehört für uns neben der professionellen Projektumsetzung zur Philosophie „mit der Natur planen“, so Tamara Sommavilla von Naturidea.

Naturnahe Inszenierung als Wettbewerbsfaktor für die Region

Der TVB Stubaital als Auftraggeber setzt schon länger auf naturnahe Erlebniswelten. Der WildeWasserWeg ist ein Projekt in der Angebotspalette für den Sommer, welche durch den Baumhausweg erweitert wurde. Dieser vorher quasi unbenutzte Weg wird im Sommer zum Pilgerweg und die Fahrten zur Mittelstation der Kreuzjochbahn haben durch das Projekt stark zugenommen. Das freut Bergbahn, angrenzende Almwirte und natürlich die gesamte Region. Das Projekt wird auch immer weiterentwickelt bzw. evaluiert. So wurde bei der einen oder anderen Station festgestellt, dass die Verweildauer zu kurz ist. „1-2 mal Rutschen und dann gingen die Leute weiter“ so David Wallner, Projektverantwortlicher für den TVB. „Darum haben wir die Station um einen Koordinationsparkour erweitert und nun bleiben die Besucher einige Zeit länger. Auch Sitzmöglichkeiten wurden im Nachhinein angebracht, damit große und kleine Kinder sich auch ausruhen können, bevor es zur nächsten Station weiter geht.“ so Wallner.

2. Teil: Influencer Marketing im Tourismus

Nach einer Stärkung auf der Froneben Alm widmeten wir uns dem Thema Influencer Marketing. In entspannter Atmosphäre erfuhren wir von Robert Haimayer, Geschäftsführer Tandem Tourismusmarketing, die wichtigsten Do’s and Don‘ts zum Thema. Für Detailfragen gerne direkt Nachfragen bei Robert Haimayer, Tandem Tourismusmarketing, robert@tandem.at.. Die Präsentation finden Sie rechts in der Downloadbox.

Zurück

nach oben