Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

3D-Drucken in der industriellen Fertigung

05.11.2019 - 06.11.2019
Austrian 3D-Printing Seminar

Ist der große Hype über additive Fertigungstechnologien bzw. 3D-Drucken schon wieder vorbei? Wo stehen diese Technologien, wie weit ist man mit der Serienanwendung und wo sind die Grenzen dieser zum Teil disruptiven Fertigungstechnologien? Wo können diese Verfahren sinnvoll im Unternehmen eingesetzt werden, welche Potenziale entstehen und mit welchen Auswirkungen auf die einzelnen Unternehmensbereiche ist zu rechnen.

Die Seminare vermitteln Ihnen kompakt an einem Tag alle wesentlichen Aspekte der additiven Fertigungstechnologien und bringen Ihnen die „generative Denkweise“ näher. Außerdem lernen Sie die Möglichkeiten der additiven Fertigungstechnologien in der industriellen Anwendung – also in der Fertigung von Produkten, die beim Kunden eingesetzt werden – kennen. Sie erfahren mehr über die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsfelder sowie deren Potenziale hinsichtlich Rentabilität und Generierung von Kundenmehrwert, After-Sales und welche neuen Geschäftsmodelle sich durch den Einsatz von generativen Verfahren eröffnen können.
 

Datum: Dienstag, 5. und Mittwoch, 6. November 2019
Zeit: lt. Programm
Ort: Werkstätte Wattens, Weissstraße 9, 6112 Wattens
Links: Anmeldung / Programm / Semniarinfos von Succuss


Themen für das Grundlagenseminar (5.11.19)

Einführung

  • Einführung Technologieüberblick
  • AMT ist keine Substitutionstechnologie
  • Teileauswahl Grundkriterien
  • Kurzworkshop: Ideen für Teile

Praktische Anwendungen im Vergleich

  • Wertschöpfungskette – Innovationsprozess
  • Best Practices, Use Cases
  • Konstruktion und Grenzen
  • Geschäftsmodelle und Anwendungsbeispiele mit 3D-Druck
  • Zukunftsaussichten

Themen für das Spezialisierungsseminar (6.11.19)

Technologie & Innovation

  • Technologien im industriellen Bereich
  • Detaillierter Einstieg in Teileidentifikation
  • Innovationskultur und Agile Produktentwicklung

Spezifikationen im Vergleich

  • Praxisbeispiele mit dem Weg zur Entwicklung aufzeigen
  • Kurzworkshop Teileidentifikation
  • Vergleich von Druckern Consumer/Prosumer/Professionell für SLS, STL, SLM: Kosten, Leistungsfähigkeit, Material
  • Materialspezifikationen im Vergleich zu Serienmaterialien

Referenten
Arko Steinwender, TU Wien & Fraunhofer Austria research GmbH, Wien
Markus Schrittwieser, 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG, Dornbirn


Veranstaltungshinweise

Kosten je Seminartag
Teilnahmegebühr (ermäßigt für die ersten 20 Clustermitglieder-Anmeldungen): € 580,-
Teilnahmegebühr (Frühbucher bis 18. Oktober 2019): € 680,- pro Person
Teilnahmegebühr (regulär):  € 780,- pro Person
First come - first served.

Dieses Seminar wird zusätzlich auch vom 3. - 4. Dezember 2019 in Wien angeboten. Nähere Informationen finden Sie auf der Seminar-Website.

Anmeldung
Aus organisatorischen Gründen wird um Ihre Online-Anmeldung gebeten.

Eine Veranstaltungsreihe der Succus GmbH | Wirtschaftsforen in Kooperation mit dem Cluster Mechatronik Tirol der Standortagentur Tirol.

  

 

Zurück

nach oben